Fasnächtler des Jahres 2016

Zum neunten Mal wird der Titel des Zuger Fasnächtler des Jahres vergeben. Der Vorstand der Prinzen der Letzibuzäli und die Zuger Chesslete möchten mit der Auszeichnung jemanden ehren, der das Brauchtum Fasnacht im Kanton Zug in den letzten Jahren weiter gebracht hat. Die Bekanntgabe erfolgt jeweils anlässlich der Pressekonferenz der Zuger Chesslete, die Preisübergabe und Ehrung erfolgt am Fasi Samstag an der Lebuzen-Meile. 
Jedermann ist aufgefordert, Vorschläge zu bringen. Die Kandidaten müssen nicht aus der Stadt Zug sein.


 

 Thomas Bättig

 Fasnächtler 2017

Fasnächtler des Jahres 2017: Thomas Bättig aus Neuheim

Fasnächtler des Jahres 2016: Rolf Hürlimann aus Cham

Fasnächtler des Jahres 2015: Franz Hürlimann Althudivater der Walachei

Fasnächtler des Jahres 2014: Hugo Nussbaumer Wylägerer Fasnachtsgesellschaft

Fasnächtler des Jahres 2013: Hansruedi Nussbaum von der Fröschenzunft Ebel. Für den 62-jährigen bilden die närrischen Tage seit mehr als 50 Jahren einen Höhepunkt des Jahres. Seit 1988 gestaltend er den Sujetwagen der Fröschenzunft. Die Fasnachstplakette der Inwiler Zunft stammt seit Jahren aus seiner Hand.

Fasnächtler des Jahres 2012: Martin "Biber" Cerletti, Vorstandsmitglied der Eichezunft Hünenberg. Seit Jahr(zehnt)en ist er immer dabei und bereit, wenn es etwas zu tun gibt. Ein echt engagierter Fasnächtler.

Fasnächtler des Jahres 2011: Marcel Feuchter: Er ist langjähriges Vorstandsmitglied, Ehrenpräsident der Räbe Fasnacht Baar, Im Jahr 2013 ist er auch Räbevater und darf als höchster Vertreter der Baarer Fasnacht diese führen. 


Fasnächtler des Jahres 2010: Claude Duvaud: Seit 20 Jahren aktiv in verschieden Guggen im Kanton Zug. Gründungsmitglied der Gugge Descampados, ZyturmFäger. Zur Zeit Tambour bei den Lorzen Dräck Gusler Cham und seit 16 Jahren bei der Zuger Chesslete aktiv in diversen Aufgaben. Initiator des Fasnachtsförderungsprogramm für Kinder und Jugend in der Stadt Zug.


Fasnächtler des jahres 2009: Andreas Trüssel: Er war im Jahr 2007 Steinvater in Steinhausen. Er brachte in den letzten drei Jahren die Fasnacht in Steinhausen einen Riesenschritt vorwärts, und engagiert sich für das Programm der Steinväter.


Fasnächtler des Jahres 2008: Georges Felber. Er baute über 20 Jahre hinweg die Fasnacht in der Herti auf und führte während langen Jahren die Letzibuzäli-Zunft als Zunftmeister.